Kraniofaziale Epithetik
  • Praxis
  • Kontakt
Praxisklinik Feifel • Kasperek und Kollegen
Friedrich-Ebert-Allee 100
52066 Aachen

Fragen? Wir sind gerne für Sie da:
0241-50 90 91
Mit Betätigen des "Senden"-Button bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.
Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.

Kraniofaziale Epithetik

Große Defekte im Bereich von Nase, Ohren oder Augenhöhlen lassen sich durch die Methoden der plastischen Gesichtschirurgie nicht immer ästhetisch befriedigend korrigieren. In diesen Fällen können Epithesen die fehlende Struktur ohne aufzufallen ersetzen.

Epithesen werden von einem speziell ausgebildeten Techniker, dem Epithetiker, aus körperfremdem Material, wie Glas, Silikon oder anderen Kunststoffen gefertigt. Um eine Epithese sicher zum Halt bringen zu können, setzen wir Implantate aus Titan in den Knochen der Region, die durch die Epithese nachgebildet werden soll. Hierbei kommen unterschiedliche Implantatsysteme zur Anwendung.

Beispielsweise kann eine Augenepithese an Implantaten, die in den seitlichen und oberen Augenhöhlenrand eingebracht wurden, verankert werden. Die Stigmatisierung wird beseitigt und erlaubt dem Patienten ein normales Leben mit ungestörten sozialen Kontakten.

Neuigkeiten aus der Praxis