Traumatologie
  • Praxis
  • Kontakt
Praxisklinik Feifel • Kasperek und Kollegen
Friedrich-Ebert-Allee 100
52066 Aachen

Fragen? Wir sind gerne für Sie da:
0241-50 90 91
Mit Betätigen des "Senden"-Button bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.
Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.

Traumatologie

Die Behandlung von Verletzungen im Bereich des Kopfes setzt besondere anatomische Kenntnisse voraus. Muskeln, Knochen, Nerven und Blutgefäße liegen auf engstem Raum zusammen. Durch Trauma verlorene Zähne, Weichteilverletzungen, Verletzungen der Kiefer oder der Knochenstrukturen des Schädels gehören in die Hand von Spezialisten für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie. Wir arbeiten mit modernen, bildgebenden Verfahren, um alle Verletzungen erkennen und eventuelle Risiken so weit wie möglich ausschließen zu können.

Bei der operativen Versorgung von Patienten mit Verletzungen im Gesichtsbereich steht die frühzeitige Rekonstruktion der Knochenstruktur des Gesichtsschädels und seiner Weichteile im Vordergrund. Die Osteosynthese mittels Titan-Miniplatten ist ein operatives Verfahren der Frakturversorgung. Ziel ist die schnelle Wiederherstellung der vollen Funktionsfähigkeit gebrochener bzw. verletzter Knochen. Es wird immer die anatomisch korrekte Reposition der gebrochenen Fragmente angestrebt. In den meisten Fällen lassen sich die Versorgungen unsichtbar von der Mundhöhle aus durchführen. Bei ausgedehnten Gesichtsschädelfrakturen können in seltenen Fällen Zugänge in der Gesichts- oder Halshaut erforderlich werden. Die Schnitte werden dann in Falten der Haut so gelegt, dass es zu kaum sichtbaren Narbenbildungen kommt.

Neuigkeiten aus der Praxis